Translate

Besucher

6. November 2013

Rezeptidee: Schokobrötchen

Hey ihr Lieben,

heute gibt es wieder ein Rezept von mir, was super zum Wochenend-Frühstück passt oder aber auch einem morgens unter der Woche den Tag versüßt.
Denn vor Kurzem habe ich diese leckeren Schokobrötchen gebacken und wollte euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten.
Schokoladen Brötchen
Zutaten: (für ca. 20 Stück)
  • 1000 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 TL Salz
  • 70 g Hefe (2 Würfel)
  • 400 ml Milch
  • Schokotropfen
Zubereitung:
1. Aus allen Zutaten (außer den Schokotröpfchen) einen klassischen Hefeteig herstellen, dann die Schokotröpchen dazugeben. Denkt daran, dass Hefeteig eine Zeit lang ruhen muss,bevor man ihn weiterverarbeiten kann.
 2. Nach der Ruhezeit den Teig in 20 gleich große Stücke schneiden und runde Brötchen formen.
3.Mit Abstand auf ein Backblech legen, mit Milch und Eigelb bestreichen und bei 200 °C ca. 15 min backen.

Kleiner Tip: Ihr könnt den Großteil der Brötchen in kleinen Portionen einfrieren, und bei Bedarf einfach auftauen und im Backofen aufbacken.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Sarah

Kommentare:

  1. Ohja man muss halt suchen aber auf Ebay bekommt man soo schöne Sachen :) <3
    Danke, ich werd es versuchen :) ich weiß auch eigentlich, dass ihr Recht habt, ist nur schwer, wenn man sowas an den Kopf geworfen bekommt :/
    danke das freut mich! :) <3

    AntwortenLöschen
  2. uiiii die ess ich immer total gerne :DDD abwer ich glaube ich
    bin zu faul sie mir selber zu machen und kauf sie wohl wieterhin T__T
    deine sehen auf jeden fall sehr lecker aus :)
    lg ;**

    AntwortenLöschen
  3. Schokobrötchen gab es früher immer Sonntags bei uns, ich glaube ich sollte die auch mal wieder backen :)

    Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  4. Richtig tolles Rezept und perfekt für ein gemütliches Frühstück am Wochenende.
    Alles Liebe Lena

    P.S. Bei mir läuft noch bis Ende Woche ein Michael Kors Gewinnspiel, vielleicht hast du Lust vorbeizuschauen.

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept werd ich auf jeden fall mal ausprobieren! Sieht echt lecker aus!
    Werd dir gleich mal follown :)
    Wenn du Lust hast kannst du dir ja mal meinen Blog ansehen! http://lapureelegance.blogspot.de
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Danke für deine netten Worte!!/Thanks for your kind comment!