Translate

Besucher

7. Oktober 2013

DIY-Rezept: Kürbiskuchen-Gewürz (Pumpkin Pie Spice)

Hey ihr Lieben,

ich verbinde mit Herbst vorallem Kürbisse und die in allen möglichen Variationen. Des Öfteren habe ich schon leckere Rezepte für Kürbisbrot,-kuchen,- muffins und Co. gelesen, allerdings gab es da immer ein Problem: Man braucht dafür meistens Kürbiskuchen-Gewürz.
Ich habe extra dafür recherchiert,aber es ist in Deutschland ziemlich schwer zu bekommen, habe es noch nie in Supermärkten gefunden und das Kürbisgewürz,was es zu kaufen gibt, ist eher für deftige Speisen, wie Suppe oder Eintopf.
Nach etwas googeln bin ich auf die Zusammensetzung des amerikanischen Gewürzes gestoßen und hab mir gedacht, ich mach es einfach selbst.Vorallem hat man dann auch den Vorteil,dass man weiß was sich alles in der Gewürzmischung befindet.
Gesagt, getan und ab in den nächsten Supermarkt die einzelnen Zutaten kaufen.Dann nur noch abwiegen und zusammen mischen.

Um welche Gewürze es sich handelt und wie viel man davon jeweils benötigt, habe ich euch mal zusammengestellt:
  • 50 g gemahlener Muskat
  • 10 g gemahlene Nelken
  • 20 g gemahlener Piment
  • 15 g gemahlener Ingwer
  • 25 g gemahlener Zimt
Ich habe alles in ein leeres Marmeladenglas mit Schraubdeckel gefüllt.So hab ich es immer griffbereit bei meinen Backzutaten.

Es wird bestimmt demnächst noch das ein oder andere Rezept folgen, in dem ich das Gewürz verwenden werde.
Hoffe ich konnte manchen damit helfen!

Sarah

Kommentare:

  1. Kürbisse passen ja perfekt in diese Jahreszeit!
    Aber leider bin ich so gar kein Fan davon und komme daher auch schon seit Jahren nicht dazu mal einen auszuhölen und zu Halloween aufzustellen. Wer würde denn dann das Zeug essen, was man aus dem Fruchtfleisch machen müsste?! ;)

    AntwortenLöschen
  2. sehr tolle idee, das einfach selbst zu machen :) ich koche nie mit Kürbis, habe daher wenig erfahrung, werde mir das gewürz aber auf jeden Fall merken :))

    Ps: Meine lieblings Düfte von Yankee Candle sind: Bahama Breeze und Fluffy Towels :)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für dieses Tolle Rezept, so etwas habe ich schon lange gesucht! Ich bin schon sehr auf dein nächstes Rezept gespannt :)

    Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Kürbisse :)

    Liebe Grüße,
    www.kosmetiktesterin.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke für deine netten Worte!!/Thanks for your kind comment!