Translate

Besucher

8. Februar 2012

Rezeptidee: Cake Pops

So noch ein weiterer Valentinstags-Post für euch.Diesmal aber was zum selbst machen und verschenken!
Habe nämlich letztens Cake Pops gebacken, das scheint zur Zeit der neueste Hit in den USA bei Starbucks und Co. zu sein und da dachte ich mir, warum nicht mal selbst ausprobieren!?
Und so sahen dann meine fertigen Cake Pops aus:
Für alle, die sich jetzt fragen wie ich das gemacht habe, hier das Rezept bzw. die Anleitung:
Brownie Teig: (für ca. 20 Stück)
-100 g Mehl
-100 g Zucker
-120 g Magerquark
-100 g dunkle Schokolade
-3 Eier
-70 g gemahlene Mandeln
-1 TL Backpulver

Zuerst den Zucker mit den Eiern mischen, dann den Quark dazugeben.
Die Schokolade schmelzen und unter den Teig rühren.
Mehl, Backpulver,Mandeln separat in einer Schüssel mischen und mit dem anderen Teig vermixen.
Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben und bei 180 °C ca. 30 min backen.
Tipp für alle Backmuffel: Ihr könnt auch eine Fertigbackmischung für Brownies oder einen Fertigschokokuchen nehmen! ;-)
Sonstiges Material:
-kurze dickere Trinkröhrchen (Stab sollte nicht zu lang sein)
-200 g weiße Kuvertüre
-rote oder rosa Lebensmittelfarbe
-Deko nach Wahl

Weitere Schritte:
Denn gebackenen Teig abkühlen lassen und dann in einer Schüssel zerkrümmeln. Ein bisschen Butter/Margarine schmelzen und mit den Krümeln mischen,dass er etwas klebriger wird.
Aus der Masse viele gleichgroße Kugeln Formen und auf Trinkröhrchen stecken.
Die Kuvertüre schmelzen und damit die Kugeln bestreichen und dekorieren.
Alle Cake Pops auf Alufolie im Kühlschrank fest werden lassen. -> Fertig!

Hoffe euch gefällt die Idee!

Sarah

Kommentare:

  1. Tolles Rezept! Werde ich mal versuchen! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super,kannst dann auch gerne ein Bild verlinken, wie sie aussehen! :)

      Löschen
    2. wie klasse! ich wollte zu valentinstag cupcakes machen, aber jetzt bin ich gerade im zwiespalt..

      Löschen
  2. was willst du denn für eine "gute" kamera ausgeben?
    meine nikon hat mit gehäuse, stativ und gutem objektiv um die 900€ gekostet..falls dir das zu viel ist, würde ich dir eventuell zu einer lumix systemkamera raten (http://www.panasonic.de/html/de_DE/Produkte/LUMIX+Digitalkameras/Systemkameras/36680/index.html), ich selbst habe eine digitale kompaktkamera von lumix mit leicaobjektiv, mit der ich äußerst zufrieden bin. habe damals zwar auch 500€ dafür hingeblättert, mittlerweile dürfte das ganze aber wieder preislich gesunken sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm... danke für die Tips, werd sie mir mal anschauen.Hatte aber schon mit 500 € gerechnet.
      Naja es gibt ja Geburtstag und Weihnachten! :)

      Löschen
  3. Die herzchen sehen süß aus :)
    Ich habe leider keine so kleinen für meine cake pops gefunden...

    Liebste Grüße ViktoriaSarina

    AntwortenLöschen

Danke für deine netten Worte!!/Thanks for your kind comment!